25/01/2017

BREEDERS TRUST S.A.

BREEDERS TRUST ist eine gemeinsame Initiative der elf Pflanzkartoffelzüchter aus Holland, Deutschland Frankreich und Dänemark. Mitglieder sind AGRICO, DANESPO, EUROPLANT, GERMICOPA, HZPC, INTERSEED, MEIJER, NORIKA, SCHAAP, SOLANA und STET. Diese Unternehmen entwickeln Pflanzkartoffelsorten. Die Initiative BREEDERS TRUST wurde 2008 gegründet.

Darüber hinaus haben sich ab 2011 sieben Grassaatgutunternehmen BREEDERS TRUST angeschlossen. Nämlich: BARENBRUG, DLF, DSV, GERMINAL, RAGT, SAATZUCHT STEINACH und VANDINTER SEMO. Diese Unternehmen sind in der Züchtung, Produktion und im Handel mit Grassamen und anderen Grünfutter- und Gründüngerpflanzen tätig.

 

Warum wurde BREEDERS TRUST gegründet?
Die unerlaubte Nutzung von geistigem Eigentum findet weltweit statt und ist ein sich ständig vergrößerndes Problem, auch im Bereich Kartoffeln und Saatgutsektor. Die teilnehmenden Unternehmen sind von diesem Problem betroffen und haben festgestellt, dass sie einen Teil ihres Einkommens aufgrund von Nichtzahlung an Lizenzgebühren bzw. durch den unerlaubten Handel mit (geschützten) Sorten verlieren. Zum Beispiel: die Entwicklung einer neuen Kartoffelsorte braucht mindestens 10 Jahre und kostet ca. 3.000.000 EUR. Das Resultat ist eine neue Sorte, die einen Mehrwert in Bezug auf Ertrag, Gesundheit und Qualität in sich birgt. Mit der Erteilung des Sortenschutzes steht dem Eigentümer dieser Sorte, für eine Periode von 30 Jahren, dass Recht auf Lizenzeinnahmen zu. Dieses System ermöglicht die private Pflanzenzüchtung und somit die Entwicklung neuer Sorten, zum Nutzen von Landwirtschaft und Verbrauchern.

 

 

Welche Ziele verfolgt BREEDERS TRUST?
BREEDERS TRUST unterstützt die teilnehmende Gesellschaften bei der Durchsetzung ihrer Rechte auf Basis der geltenden Sortenschutzgesetzgebung. Breeders Trust wird in der gesamten Europäischen Union tätig. BREEDERS TRUST wird sich dafür einsetzen, dass Lizenzen für Vermehrungen gezahlt werden und der Handel mit geschützten Sorten sich im Rahmen der gesetzlichen Rahmenbedingungen abspielt. Hierzu werden in einem ersten Schritt Kartoffelanbauer und die gesamte Supply Chains über das Risiko der Nutzung von nicht zertifizierten Pflanzkartoffeln informiert. Darüber hinaus werden rechtliche Maßnahmen gegen Landwirte und andere Marktteilnehmer ergriffen, die die bestehenden Sortenschutzgesetze missachten. In diesem Zusammenhang unterstützt Breeders Trust die Entwicklung neuer Sorten und dient dem Interesse der Landwirtschaft und der Verbraucher. Hiermit liefert BREEDERS TRUST einen Beitrag zu einem gesunden Sektor, in dem auf ehrliche Weise produziert und gehandelt wird.